Virtuelles Datenschutzbüro

Ein Informationsangebot der öffentlichen Datenschutzinstanzen
Virtuelles Datenschutzbüro
  1. BayLDA stellt Tätigkeitsbericht für die Jahre 2017 und 2018 vor
    Pressemitteilung des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht vom 22.03.2019 Der Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Thomas Kranig, stellte am Freitag, dem 22. März 2019 in den neuen Räumen des BayLDA den Tätigkeitsbericht für die Jahre 2017 und 2018 vor. Präsident Kranig stellte den 150-seitigen Tätigkeitsbericht für die vergangenen beiden Jahre vor und wies zunächst … Weiterlesen BayLDA stellt Tätigkeitsbericht für die Jahre 2017 und 2018 vor
  2. Einladung zum Pressegespräch Jahresbericht 2018
    Pressemitteilung der Berliner Beaufragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Anlässlich der Veröffentlichung ihres Jahresberichts 2018 lädt die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Maja Smoltczyk, am Donnerstag, den 28. März 2019, um 11 Uhr im Pressezimmer des Abgeordnetenhauses von Berlin (Raum 190) zu einem Pressegespräch ein. Im Jahresbericht 2018 sind die spannendsten und wichtigsten Entwicklungen im … Weiterlesen Einladung zum Pressegespräch Jahresbericht 2018
  3. Facebook offenbart erneut erhebliche Datenschutzdefizite
    Pressemitteilung des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 21.03.2019 Der aktuelle Skandal belegt, dass Facebook das Thema Datenschutz immer noch stiefmütterlich behandelt. Gerade weil die Facebook-Zugangsdaten auch für viele andere Dienste als Authentifizierungsmöglichkeit genutzt werden können, sollten Nutzer des sozialen Netzwerks unbedingt ihre Passwörter ändern. Bei Ulrich Kelber, dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz … Weiterlesen Facebook offenbart erneut erhebliche Datenschutzdefizite
  4. Falsche Behauptungen der Initiative Urheberrecht
    Pressemitteilung des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit weist die Kritik der Initiative Urheberrecht an seiner Position zu Uploadfiltern entschieden zurück.Ulrich Kelber: Die Unterstellungen und Vorwürfe der Initiative Urheberrecht sind irritierend. Ich stehe gerne für streitige Diskussionen zur Verfügung, solange diese substantiell geführt werden. Die Initiative … Weiterlesen Falsche Behauptungen der Initiative Urheberrecht
  5. Europäischer Datenschutzausschuss fordert ambitionierte E-Privacy Verordnung
    Pressemitteilung des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 14.03.2019 Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) hat den europäischen Gesetzgeber aufgefordert, die bereits seit langem diskutierte E-Privacy Verordnung schnellstmöglich zu verabschieden. Diese müsse in Ergänzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ein hohes Schutzniveau für die Daten im Bereich der elektronischen Kommunikation garantieren. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und … Weiterlesen Europäischer Datenschutzausschuss fordert ambitionierte E-Privacy Verordnung
  6. Wenn’s hart kommt, was gilt? Hinweise für sachsen-anhaltische Unternehmen zur Vorbereitung auf einen ungeregelten Brexit
    Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz Sachsen-Anhalt vom 13.03.2019 Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland hat am 29. März 2017 den Austritt aus der Europäischen Union (EU) erklärt. Im Falle eines ungeregelten Austritts (No-Deal-Brexit) wird das Vereinigte Königreich ab dem 30. März 2019 ab 00.00 Uhr „Drittland“ im Sinne des Kapitels V der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) … Weiterlesen Wenn’s hart kommt, was gilt? Hinweise für sachsen-anhaltische Unternehmen zur Vorbereitung auf einen ungeregelten Brexit
  7. Verschlüsselung der Videoaufnahmen auf dem Schweriner Marienplatz
    Pressemitteilung des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern: Verschlüsselung der Videoaufnahmen auf dem Schweriner Marienplatz Im Streit um die Videoüberwachung auf dem Schweriner Marienplatz hat die Polizei nunmehr nachgegeben und neue Technik beschafft. „Die Polizei hat plausibel gemacht, dass die Aufnahmen neuerdings bei der Übertragung per Funk verschlüsselt werden“, sagt Heinz Müller, Landesbeauftragter für Datenschutz … Weiterlesen Verschlüsselung der Videoaufnahmen auf dem Schweriner Marienplatz
  8. Datenschützer erobern die Schulen
    Schulstunden der etwas anderen Art wurden im Februar 2019 durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Datenschutz-Aufsichtsbehörden in verschiedenen Bundesländern angeboten. Es handelt sich hierbei nicht um ein redaktionelles Versehen – tatsächlich wurden im Rahmen einer gemeinsamen länderübergreifenden Aktion und in Kooperation mit dem Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. Schülerinnen und Schüler mit dem Themengebiet … Weiterlesen Datenschützer erobern die Schulen
  9. Datenschutz-Folgenabschätzung bei bayerischen Behörden
    Pressemitteilung des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz vom 06.03.2019 Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz veröffentlicht die „Bayerische Blacklist“ zur Datenschutz-Folgenabschätzung mit umfangreichem Begleitmaterial. Mit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung wurde das für die Tätigkeit der bayerischen Behörden maßgebliche Datenschutzrecht 2018 grundlegend reformiert. Bekannte und bewährte Regelungen des alten Rechts stehen seither neben noch ungewohnten Bestimmungen, die … Weiterlesen Datenschutz-Folgenabschätzung bei bayerischen Behörden
  10. Spende als letzter Wille – was dürfen Angehörige erfahren?
    Erbitten Angehörige eine Spende an eine caritative Einrichtung anstelle von Blumen oder Kränzen, ist die Einrichtung für den Schutz der in diesem Zusammenhang anfallenden Spendendaten verantwortlich. Nicht immer sind sich Angehörige und Einrichtung über die Konsequenzen im Klaren. Zunehmend werden Empfänger und Leser von Trauernachrichten und –anzeigen gebeten, dem Wunsch der verstorbenen Person entsprechend auf … Weiterlesen Spende als letzter Wille – was dürfen Angehörige erfahren?



Wir sind bundesweit für Sie tätig!

Zentrale/Stammhaus:

Baesweiler   
02401-60540

Unsere Servicestützpunkte:

Düsseldorf 0211-2057995
Leverkusen/Köln 0214-2307143
Dortmund 0231-2285027
Hannover 0511-2773793
Saarbrücken 0681-6387220
Frankfurt 069-25717751